Der Tradition verbunden, der Zukunft verpflichtet!

1967 startete der VBA Verrechnungsstelle der Bayerischen Apotheken e.V. als bundesweit erstes Rechenzentrum mit der elektronischen Rezeptabrechnung für die bayerischen Apotheken. Die Idee der apothekereigenen, zentralen Rezeptabrechnung überzeugte schnell auch die Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg.

1971 erfolgte deshalb die Umfirmierung in VSA Verrechnungsstelle der Süddeutschen Apotheken e.V. Das Unternehmen expandierte weiter und erreichte schließlich eine Größe, die die Rechtsform eines e. V. nicht mehr zuließ.

1983 wurde das Abrechnungsgeschäft auf eine GmbH ausgelagert: die VSA GmbH. Aus dem ehemaligen VSA e. V. ging der FSA e. V. hervor, der als einziger Gesellschafter der VSA GmbH garantiert, dass die apothekerlichen Belange immer eine zentrale Rolle spielen.

Seit 2016 ist die VSA GmbH eine Tochter der NOVENTI Group, deren einziger tätiger Gesellschafter der FSA e. V. ist.