Aufgepasst: Gefälschte E-Mails zu Telefonrechnung

Seit einiger Zeit werden verstärkt E-Mails mit gefälschten Rechnungen von Providern wie z. B. Vodafone, Telekom und 1&1 DE-Mail versandt.

Die Empfänger werden aufgefordert, über den enthaltenen Link eine Online-Rechnung zu öffnen. Statt der angeblichen PDF-Rechnung verbirgt sich hinter dem Link allerdings bösartige Schadsoftware.

E-Mails von unbekannten Absendern (oder auch von vermeintlich bekannten Absendern) sollten generell mit besonderer Vorsicht behandelt werden!

Sie wissen nie, was sich hinter den angegebenen Links oder den angehängten Dokumenten tatsächlich verbirgt. Wenn Sie nicht wirklich sicher sind, dass die E-Mail von Ihrem Telefonprovider kommt, klicken Sie bitte keinesfalls auf den angegebenen Downloadlink und öffnen Sie keine Anhänge.

Kontrollieren Sie in jedem Fall vorher, ob z. B. die genannte Kundennummer mit den echten Vertragsdaten übereinstimmt. Rechnungen von Providern können Sie überdies meist auch im Kundenbereich Ihres Providers einsehen – das Ausführen eines Links ist dazu gar nicht nötig.

Weitere Informationen liefert z. B. die Telekom unter www.t-online.de